Navigation

La Strada - Strassentheaterfestival

La Strada, das Festival für Strassen- und Figurentheater lässt für ein paar Sommertage ganz Graz zur Bühne werden und verzaubert die Menschen mit Akrobatik, Tanz, Theater und Pantomime.

La Strada Graz © Graz Tourismus
© Graz Tourismus

Da staunten die Wartenden an der S-Bahnstation nicht schlecht, als ihnen eine professionelle Abschiedsagentur ein glanzvolles Bahnhofszeremoniell bereitete, auf Wunsch romantisch oder mannhaft, mit Tränen und winkenden Taschentüchern inklusive. Geboten wurde ein hochkomisches Spiel mit traditionellen Abreiseritualen, bei dem das „Handwerk des Lebewohls“ im Learning-by-doing-Verfahren an das Publikum weitergereicht wurde.

Es ist dies eine der Kunstaktionen des Festivals, das bewusst ungewöhnliche Plätze der Stadt Graz und einiger steirischer Gemeinden (Gleisdorf, Weiz, Stainz) zu Spielstätten erklärt. Strassentheater, Akrobatik, Pantomime, Figuren- und Maskentheater, Kindertheater, Tanz und Clownerie schaffen alljährlich ein paar Tage lang Raum für Begegnungen zwischen Publikum und Künstler/-innen aus ganz Europa, aber auch zwischen den Einwohnern der verschiedenen Grazer Stadtviertel.

LaStrada ermöglicht die Erkundung der Stadt und ihrer Bewohner und sucht die Begegnung über Grenzen hinweg. Damit ist das Festival längst ein Fixpunkt im Kulturleben der Stadt Graz - ein Fixpunkt mit vielen Variablen. Geblieben sind seit der Gründung 1998 die Auseinandersetzung mit dem urbanen Umfeld und der Menschen, die hier leben, der unkomplizierte und barrierefreie Zugang zu den Vorstellungen, die Experimentierfreude und die Lust und Neugier der Initiator/-innen und der mitwirkenden Künstler/-innen.

Weitere Informationen:
La Strada - Strassentheaterfestival


So klingt La Strada: